Klapprad-Weltverband

Pfälzer Klappverein: Zu neuen Ufern im Pazifik?

English version: Pfälzer Klappverein: To New Shores In The Pacific?

Der im Pfälzer Klappverein e.V. (PKV) für die Einhaltung von Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit zuständige Chief Complaint Officer (CCO) heißt Michi Hofmann und nimmt seinen Job sehr gewissenhaft wahr. Nicht wenige sagen, er meckere ständig an allem rum und sei ein richtiger Dibbelschisser.

Auf der letzten Jahreshauptversammlung des Vereins im französischen Drachenbronn-Birlenbach hat er die Vorstandschaft mal wieder genüsslich abgewatscht. Diesmal war die mangelnde Umsetzung der Satzungsstatute sein Anlass zum Meckern.

Konkret die fehlende internationale Ausrichtung war ihm ein Dorn im Auge: „In § 2.1 b unserer Satzung steht klipp und klar, dass der PKV die internationale Gesinnung, die Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und die Völkerverständigung fördern muss. Und was muss ich feststellen? Nullinger! Außer sporadischen Kontakten ins Saarland absolute Fehlanzeige! Hiermit beantrage ich die stringente Umsetzung dieses Satzungsauftrages und erwarte baldigen Vollzug! Basta!“

In ihrer Verzweiflung wandten sich die die beiden Vorstände, Chief Executive Officer (CEO) Peter Zürker und Chief Communications Officer (CCO) Holger Gockel, an den Klapprad-Weltverband, die Folding Bike World Federation (FBWF). Der Weltverband FBWF leitete den Hilferuf an den indonesischen Klappradverband weiter, denn dieser betreut viele Tausend Klappradfahrys, organisiert in sogenannten Chapters.

Hierzu muss man wissen, dass die Indonesys ein sehr sangesfreudiges und fröhliches Volk sind. Man ist bereit, den PKV als erstes ausländisches Chapter aufzunehmen, wenn die Deutschen eine musikalische Freundschaftsanfrage in Form einer gesungenen Videobotschaft schicken würden. 

Diese Chance wollten sich die Pfälzer nicht entgehen lassen. Die Projektleitung beim PKV übernahm der Chief Entertainment Officer (CEO) Bernhard Sperrfechter, der in Windeseile aus deutschen und asiatischen Elementen einen eingängigen (!) Ohrwurm schuf. Dann nahm jeder der 20 Sängerys sein Lied zu Hause mit Film und Ton auf, und Sperrfechter fügte die einzelnen Puzzleteile zu einem großen Ganzen zusammen.

Dieser intonierte Aufnahmeantrag  geht nun heute nach Indonesien und parallel dazu ins World Wide Web, und alle sind nun gespannt, ob die Sangeskünste den indonesischen Ansprüchen genügen.

Hier der Text zur Klapprad-Hymne, gesungen auf die Melodie von „3 Chinesys mit dem Kontrabass“:

1. Hidup persahabatan, Indonesia-Jerman. Hidup sepeda lipat, wir fahr’n gerne Klappfahrrad!

2. Viele Indonesier, kreativ wie wir, fahr‘n auf Minirädern, mit und ohne Scharnier. Wir radeln jetzt zusammen, ja was soll denn das?! Ja, gemeinsam macht das viel mehr Spaß!

3. Hidup persahabatan, Indonesia-Jerman. Hidup sepeda lipat, wir fahr’n gerne Klappfahrrad.

Youtube:
http://klapprad-weltverband.de/video/indonesia

Instagram:
https://www.instagram.com/p/CNVQDORIXXE/

Facebook:
https://www.facebook.com/Klapprad.Weltverband/posts/273583557654673

(Entgendert nach Hermes Phettberg)

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 Klapprad-Weltverband

Thema von Anders Norén